Rennbericht Schlosscross

Gestern fand in Rheinfelden die erste Austragung des Schlosscross statt. Das Cyclocross-Rennen wurde auf dem Feldschlösschenareal ausgetragen und bot einen einmaligen Kurs: Steile Abfahrten, harte Anstiege und eine nasse Wiese machten den Parcours zu einem Erlebnis. Insbesondere die Abfahrt kurz nach dem Start, welche quer über einen rutschigen Hang verlief, führte beim ersten Rennen des Tages in der Jedermann-Kategorie zu grösserem Chaos.

Wie sich zeigte, waren sämtliche anderen Kategorien in der Lage, den Starthang mehr oder weniger vollständig zu befahren. Diese verblüffende Tatsache ist aber mit Sicherheit darauf zurückzuführen, dass bei den späteren Rennen bereits Fahrrinnen vorhanden waren und hat rein gar nichts mit mangelnder Fahrtechnik zu tun.

Die Elite bot bei den Frauen wie auch bei den Männern ein spannendes Rennen, wobei bei den Damen Elena Valentini aus Italien und bei den Herren Marcel Wildhaber siegreich waren. Für uns normalsterbliche war es natürlich sehr beeindruckend zu sehen, wie die Profis über einen solchen Kurs donnern.

Insgesamt war das Schlosscross ein tolles Erlebnis und der VCP wird nächstes Jahr mit Sicherheit wieder präsent sein.

 

Hier noch die Ergebnisse unserer Mitglieder:

Kids-Cross 

3. Rang – Arvid Harloff

12. Rang – Alma Hillger

 

Masters:

16. Rang – Frank Hillger

 

Jedermann:

34. Rang – Ruedy Bollack

39. Rang – Andy Waterhouse

42. Rang – Pung Murray

51. Rang – Philipp Thassilo Überschär

 

Foto: Andy Waterhouse

Eine tolle Kulisse. Bier gab es nach dem Rennen natürlich auch

Foto: Elisa Haumesser

Die Jedermänner kurz nach dem Start – es war ein ziemliches Puff (Foto: Elisa Haumesser)

Philipp ist immer wieder kreativ, wenn es um T Fahrtechnik geht (Foto: Elisa Haumesser)

Philipp ist immer wieder kreativ, wenn es um Fahrtechnik geht (Foto: Elisa Haumesser)

Andy hatte sogar noch Zeit für ein Lächeln (Foto: Christoph Wolf)

Andy hatte sogar noch Zeit für ein Lächeln (Foto: Christoph Wolf)

Dem Sportchef verging das Lächeln dagegen ziemlich schnell (Foto: Christoph Wolf)

Dem Sportchef verging das Lächeln dagegen ziemlich schnell (Foto: Christoph Wolf)

less risk, more fun

Für den Sektionsleiter Radquer (hier angefeuert von Philipp; (Foto: Elisa Haumesser) sind Spass …

Quäl Dich, Du Sau!

… und Quälerei kein Widerspruch. (Foto: Elisa Haumesser)