Shut up Hour!

Für alle, die hinter dem Mond wohnen und es noch nicht mitbekommen haben: Die Radsportlegende Jens Voigt hat diese Woche im Velodrome Suisse einen neuen Stundenweltrekord aufgestellt. Jensie ist nicht nur für seine Exploits als Ausreisser bekannt, sondern auch für seine kultigen Sprüche.

Der Stundenweltrekord ist wohl eine der härtesten Radsportdisziplinen und besteht darin, während 60 Minuten so viele Kilometer wie möglich zurückzulegen. Der erste Rekord wurde, je nach Quelle, entweder 1876 durch den Amerikaner Frank Dodds oder 1893 durch Henri Desgrange aufgestellt, welche später die Tour de France ins Leben gerufen hat. Die Rekorde wurde in den folgenden Jahren regelmässig gebrochen, wobei auch der Schweizer Oscar Ogg einige Male den Rekord innehielt.

Da sich neben den Trainingsmethoden auch die Technik ständig weiterentwickelte und die UCI bekanntermassen nicht sehr innovativ ist, wurden 2000 mehrere Rekorde annulliert, welche zwischen 1984 und 1996 aufgestellt wurden. Der Grund dafür waren Streitigkeiten betreffend den technischen Einschränkungen für den Stundenweltrekord: Um insbesondere die Aerodynamik zu verbessern, wurde mit ausgefallenen Sitzpositionen und Rahmendesigns experimentiert. Die wohl bekanntesten Rekorde, welche aus diesem Grund annulliert wurden, sind jene von Francesco Moser, Greame Obree und Chris Boardman.

francesco-moser-hour-record

Francesco Moser mit seinem absurd grossen Hinterrad während dem gescheiterten Versuch von 1985.

Graeme_Obree_1815475c

Sieht unbequem aus. ist aber anscheinend noch effizient.

boardman460_1639763c

Chris Boardman mit seinem Lotus

 

Die UCI entschied also, dass nur noch Rekorde anerkannt werden, die mit einem Fahrrad gefahren werden, welches jenem von Eddy Merckx von 1972 entspricht: Also ein Diamantrahmen mit konventionellem Lenker und Laufrädern.

EddyMerckxHourRecordBike2

Eddys Velo

 

Vor Kurzem wurde von der UCI jedoch beschlossen, dass diese Vorgaben nicht mehr dem aktuellen Stand der Technik entsprechen. Somit wurden für den Stundenweltrekord die selben technischen Einschränkungen festgelegt, wie sie bei allen anderen Ausdauer-Disziplinen auf der Bahn auch gelten: D.h. moderne, aerodynamische Rahmenformen, Zeitfahrlenker und Scheibenräder. Somit konnte der gute Jensie seinen Versuch mit diesem tollen Velo starten:

1410513679159-yldl67oolopz-700-80

Geiles Teil!

Jensie hat also die Gunst der Stunde genutzt und konnte als erster Radsportler sein Langem einen Rekordversuch mit modernem Material durchführen. Dank der Regeländerung der UCI ist zu erwarten, dass in den nächsten Jahren noch einige weitere Versuche gestartet werden. Somit kommt etwas neuer Schwung in diese tolle Disziplin. In diesem Sinne: ALLEZ FÄBU!