Massimo feiert sein Comeback am Kriterium vom RSV Rheinfelden

Unser Deutscher Schwesterverein RSV Rheinfelden hat am vergangenen Samstag sein 61. traditionelles Rheinfelder Radkriterium ausgetragen.

Dies hat unser Massimo genutzt, um zum ersten Mal seit seinem brutalen Unfall vor 1.5 Jahren (als er am Gempen durch die Heckscheibe eines abrupt bremsenden Autos geflogen ist) an einem Rennen teilzunehmen. Hier das kurze Fazit von Massimo:

“Hallo Zusammen, habe versucht so gut es geht (immerhin fast 1,5 Jahre ohne richtiges Training nach meinem Unfall!) die Farben des VC Peloton am Radkriterium des RSV Rheinfelden (Kategorie Jedermann) hochzuhalten😎”
Wir freuen uns, dass du wieder wettkampffähig bist Massimo und wünschen dir einen guten Rest der Saison!
Vielen Dank auch an die Freunde des RSV Rheinfelden für die hervorragende Organisation des Rennens. Hier noch ein kleiner Bericht dazu aus dem Südkurier:
Massimo Usan

Massimo im Windschatten

Massimo USan1
… und im Angriff