Crashkurs

Liebe Radsportkollegen – seid ihr *Crash-fit*?

Was tue ich, wenn sich mein Kollege, meine Kollegin beim Rennvelofahren, aber auch in anderen Situationen schwer verletzt? Wie kann ich mit begrenzten Mitteln helfen? Wie überbrücke ich die Zeit, bis professionelle Hilfe kommt? Wir freuen uns auf eine großartige und hoffentlich unfallfreie Saison, und halten es gerade wegen der allgemeinen Adrenalinfreude für eine ausgezeichnete Idee, uns mit einem Crash-Kurs für den Notfall zu wappnen.  Er soll da einsteigen, wo der Nothelferkurs vor einigen Jahren aufgehört hat, velospezifische Notfallsituationen illustrieren und viel Zeit bieten, anzupacken und selbst durchzuspielen, wie jeder von uns handeln und helfen kann.

Der Kurs wird von unserem Mitglied Dr. Schlienger (s. Bild unten) durchgeführt, der anstatt zu den VCP-Trainings zu kommen, halt meistens auf der Notfallstation in Zürich beschäftigt ist.

Dr. Schlienger beim Radspocht

Unser Dr. Schlienger beim Radspocht

Hier die wichtigsten Infos zum Kurs.

Datum: 5. Mai

Zeit: 14-17 Uhr

Treffpunkt: Kurierzentrale, Dachsfelderstrasse 30, 4053 Basel

Mitnehmen: Wir richten uns nach dem Wetter – wenn es trocken ist, werden wir einen Teil des Kurses draussen auf dem Velo absolvieren. Wir werden euch einige Tage vorher informieren, ob ihr mit Velo und Velotenue kommen sollt.

Kosten: Null

Anmeldung: hier (Achtung, es hat maximal 10 Plätze)